Zahnarztpraxis // Dr. med. dent. Hans-Jörg Willudt
 
 
 
 

Sofortbelastung

Warum können BOI früher belastet werden als Schraubenimplantate?

  1. Weil sie im stabilen coprtikalen Knochen verankert sind.
  2. Weil die Implantate während der Einheilung durch die prothetische Konstruktion stabilisiert werden.
 
 

Material

Aus welchem Material sind die Implantate?
Aus einem sehr gut verträglichen und stabilen Titan.
 
 

Schmerzen

Habe ich Schmerzen nach der Implantation?
  1. Die meisten Patienten haben am Tage der Implantation Schmerzen und sind danach schmerzfrei.
  2. Normal ist kaum mit Schmerzen zu rechnen, gehen Sie davon aus, dass dieser Eingriff in etwa mit einer Zahnextraktion zu vergleichen ist.
 
 

Haltbarkeit

Wie lange halten die Implantate?

  1. Einmal eingesetzte Implantate haben kein Haltbarkeitsdatum. Die Verlusthäufigkeit hängt von verschiedenen Umständen ab. So halten die Implantate in bestimmten Regionen (Orten) des Kiefers besser als in anderen. Und auch manche Arten der Versorgung der Implantate mit Brücken sind besser geeignet als andere. Dennoch kann man sich manchmal als Zahnarzt die Art der Versorgung nicht aussuchen und muss auch in eher ungünstigen Fällen eine Versorgung mit festen Zähnen herstellen.
  2. Die Implantate sind aus Titan und sind so konstruiert, dass sie im Regelfall nicht kaputt gehen - dennoch kann es im Einzelfall zu Frakturen kommen. Solange der Knochen das Implantat toleriert, hält es. Erfahrungen liegen über 20 Jahre vor. Die Meinung, nach einer bestimmten Zeit müßte das Implantat entfernt werden, ist ein Irrtum
 
 

Erfolgsrate

Wie hoch ist die Erfolgsrate?

  1. die Erfolgswahrscheinlichkeit hängt stark von der Implantatposition ab. Es gibt sehr sichere Implantatsorte und sehr sichere Versorgungsarten. Aber auch die Patienten, die eher komplizierte, problematische Versorgungen benötigen, können heute mit großem Erfolg versorgt werden.
    Notfalls müssen eben auch mal Implantate ausgetasucht werden, um letztlich zu einer guten, brauchbaren Versorgung zu kommen.
  2. Die Diskimplantate und die späteren BOI werden seit ca 20 Jahren eingesetzt. Die Erfolgsrate liegt bei über 90 Prozent, da das Material, die Form und die Oberfläche der Implantate ständig verbessert werden.